Behandlungsmöglichkeiten

Für welche Beschwerden eignen sich die verwendeten Techniken?

Die manuellen Techniken sind individuell anwendbar, z.B. bei:

  • Akute und chronische Schmerzen, Schmerzsyndrome
  • unklare Beschwerden, Therapieblockaden
  • Beschwerden im Kopf-, Kiefergelenk- und Zahnbereich, Migräne
  • Beschwerden im Bewegungsapparat
  • Organbeschwerden (z.B. Schilddrüse, Lunge, Verdauungstrakt)
  • Akute und chronische Infekte, postinfektiöse Beschwerden
  • Hautbeschwerden, Allergien, Überempfindlichkeit, Immunkrankheiten
  • Wundheilungsstörungen, Narben- bzw. postoperative Beschwerden
  • Störungen im Hormonsystem
  • Stress, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Schreiprobleme im Säuglingsalter
  • Entwicklungs-, Lern-, Konzentrations-, Gedächtnisstörungen
  • Hochsensitivität, Hochsensibilität
  • AD(H)S, Autismus, Asperger
  • Müdigkeit, Erschöpfung, Depressionen, Ängste, Zwänge
  • Psychosomatische, psychische, psychiatrische Beschwerden
  • Posttraumatische Belastungsreaktionen
  • Neurologische Beschwerden

 

Für wen ist die Behandlung geeignet?
Die manuellen Techniken sind in jeder Altersstufen von der Geburt bis ins hohe Alter, also für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene anwendbar.

Die Behandlung kann allein bzw. ergänzend zu Medikamenteneinnahme  und anderen Therapien durchgeführt werden (auch bei Psychotherapie, Krebstherapie, Palliativmedizin).
Die Behandlung ist erfahrungsgemäß frei von Neben- oder Wechselwirkungen, speziell bei Säuglingen, Schwangeren und alten Patienten wurden keine Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen durch die verwendeten Techniken festgestellt.

 

(Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise im Impressum)

PRAXIS GOETHEPLATZ

(c/o Praxis Dr. Pfeffer)

Lindwurmstr. 10

80337 München

 

PRAXIS HADERN 

Alpenveilchenstr. 56

80689 München

KONTAKT

Telefon 089  23 15 26 94

Mobil 0151  15 25 56 57

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis für Osteopathie Dr. med. Dorothea Pusch